1875

Das Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Hallendorf. Vorher bestand schon eine Feuerwehr nach der "Allgemeinen Feuerordnung" für die Landgemeinden des Herzogtums Braunschweig. Demnach gab es eine Spritze, zwei Wassertubben und 20 Ledereimer.

 1879

Nach der "Statistik des Feuerhülfswesens" hatte Hallendorf 24 Freiwillige, 36 Ordnungsmannschaften, 1 Spritze mit Saugwerk und 90m Schlauch.

 1894

In diesem Jahr wird Freiwillige Feuerwehr in eine Pflichtfeuerwehr umgewandelt.

 1914

Ab diesem Jahr bis zum 2.Weltkrieg wurde die Feuerwehr durch fahradfahrende Hornisten alarmiert.

 1939

Die Wehr erhält eine DKW-Spritze mit offenem Anhänger.

 1962

Die alte Spritze wird durch eine neue VW-Tragkraftspritze ersetzt.

 1966

Die Wehr erhält ein TLF -8 vom Zivilschutz. In 1500 unentgeltlichen Arbeitsstunden baut die Wehr die ehemalige Bunkerkneipe zum Gerätehaus aus und zieht am 30.12.1966 mit dem TLF 8 ein.

 1973

Gründung der Jugendfeuerwehr mit 12 Jungen. Das TLF 8 wird durch ein LF16-TS ersetzt.

1975

Jubiläum zum 100 jähriges Bestehen. Hierbei wurde auch die neue Fahne geweiht.

1976

Auflösung der Jugendfeuerwehr.

1986

Das LF16-TS (Magirus) wurde durch ein neues LF16-TS (Mercedes) ersetzt.

1995

Das LF16-TS (Mercedes) wurde durch ein TSF-W ersetzt.

2009

Gründung einer Kinderfeuerwehr.

 

 

Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hallendorf

 

1940-1959  Erich Rollwage

1959-1966  Ernst Steußloff

1966-1990  Heinrich Bartels

1990-2002  Wolfgang Wöckener

2002-2004  Dieter Kahs

seit 2004    Christian Rapp